Angebote zu "Gespielt" (22 Treffer)

Klasse gespielt
12,95 € *
zzgl. 2,90 € Versand
Anbieter: Deutschlands umfa...
Stand: 05.07.2017
Zum Angebot
Magazinständer SNUG.AHOY groß Designobjekt
110,00 € *
zzgl. 5,90 € Versand

Zeitungsständer Magazinständer SNUG.AHOY groß Designobjekt Erinnerst du dich noch daran zurück, als du mit Papierschiffchen gespielt hast, als du klein warst? Dieses Handgefertigte große Boot ist ein wundervolles Dekorationsobjekt und gleichzeitig eine einzigartige Weise wie du Deine Magazine und Zeitungen präsentierst Ein Blickfang neben dem Sofa oder Sessel. Remember playing with paper boats when you were a child? Material Pulverbeschichtetes Metall Ø 8 mm Größe 550 x 310 x 300 mm Gewicht 1,5 kg

Anbieter: DaWanda - Wohnen
Stand: 10.07.2017
Zum Angebot
eBook Recht und moderne Schule
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fragen des Rechts und dessen Bedeutung bei der Entwicklung der Schule bis hin zu jener Form, die sie heute hat, haben im bildungshistorischen Diskurs eine eher nachrangige Rolle gespielt. Mit Unterstuetzung von Heinz-Elmar Tenorth sind fuer die Zeitschrift

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 17.07.2017
Zum Angebot
Deutschsprachige Kinder- und Jugendzeitschriften
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit dem letzten Viertel des 18. Jahrhunderts gibt es sie: Zeitschriften, die sich direkt an Kinder und Jugendliche wenden. Seither haben sie eine zentrale Rolle in der Kinderliteratur gespielt und das Leseverhalten und die kindliche Vorstellungswelt von Generationen beeinflusst. Der Autor umreißt vor dem Hintergrund der wechselvollen Zeitläufe die Geschichte dieser speziellen Printmedien, stellt sie in den Gesamtkontext der Jugendliteratur und zeigt Entwicklungslinien und Problemstellungen auf, die nicht nur heute intensiv diskutiert werden, sondern schon vor Jahrhunderten erkannt wurden und schon damals Streitpunkte waren. Zahlreiche, teils farbige Abbildungen ergänzen den Text und machen das Thema anschaulich. Das Institut für Jugendbuchforschung der Johann Wolfgang Goethe-Universität (Frankfurt am Main) urteilte im Jahrbuch der Kinder- und Jugendliteraturforschung 2011/2012: (...) Obwohl sich das Werk nicht ausschließlich an WissenschaftlerInnen wendet und auch nicht die gesamte Fachliteratur berücksichtigt wurde, stellt es dennoch eine wertvolle Basis für weitere wissenschaftliche Arbeiten auf diesem Gebiet dar. (Susanne Blumesberger) Peter Lukasch wurde 1942 in Wien geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaft trat er in den Staatsdienst ein, wo er bis zu seiner Pensionierung im Bereich der Strafjustiz tätig war. Seinem Interesse für Geschichte und Kriminalistik folgt der Autor in einem Zyklus historischer Kriminalromane. Bisher sind erschienen: Zu Hainburg verblieb man über Nacht (auf der Suche nach dem Schatz der Nibelungen), Teufels-Liebchen (aus der Zeit der Hexenverfolgungen), Aschenspuren (ein Kriminalfall um den Brand des Ringtheaters in Wien) , Der Spion von Hainburg (aus der Zeit der Türkenkriege) und Solo Valat (ein Kriminalfall aus dem Wien des Jahres 1905).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Marlene Streeruwitz
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahr 1990 ereignete sich DIE Entdeckung in der deutschen Theaterlandschaft: Marlene Streeruwitz, von der bis dato noch kein Stück aufgeführt worden war, die nur als Hörspielautorin bekannt war, wurde in der Zeitschrift Theater heute als hoch interessante Nachwuchsdramatikerin namhaft gemacht. Ihre Theatertexte, die sie zum Teil seit 1987 geschrieben hatte, erschienen sodann in kurzen Abständen bei Suhrkamp und wurden viel gespielt. Die Stücke, beginnend mit Waikiki Beach 1992, kennzeichnet sämtlich ein Gestus der Verweigerung: sie bieten keine Identifikationsmöglichkeiten, sperren sich durch sprachliche Brechungen gegen Vereinnahmung und attackieren die gegebenen Machtverhältnisse und deren Täter-Opfer-Rituale. Besonders stellen sie ihre eigene Theaterhaftigkeit aus, die sie davor bewahrt, von der Konvention eines Theaters als Verführungsanstalt absorbiert zu werden. Da sie ihre Ziele aber im Rahmen der gegebenen Theaterbedingungen nicht adäquat verwirklichen konnte, begann die Autorin Romane zu schreiben (Verführungen, 1996), um, wie sie sagt, mit dem Leser und der Leserin selbst zu verhandeln, und zwar in ihrer Sprache des Aufdeckens, mit der erst darstellbar ist, welche Arbeit es bedeutet, Frau zu sein, bzw. die das literarische >Forschungsprojekt des Ich< realisierbar macht, dessen vorläufig letzter Teil der Roman Entfernung (2007) ist.Der Dossier-Band bündelt in wissenschaftlichen Originalbeiträgen die zentralen Aspekte des umfangreichen Streeruwitzschen Werkes, sie umfassen das Theaterschaffen, die Poetik, die Prosaveröffentlichungen sowie bisher in der Forschung kaum berücksichtigte Gesichtspunkte wie den Bezug zur Oper. Ein aktuelles Interview mit der Autorin leitet das Dossier ein, das im weiteren eine kurze Werkbiographie, einen Rezensionsspiegel sowie eine umfangreiche Bibliographie bietet.BeiträgerInnen: Hildegard Kernmayer, Alexandra Millner, Bettina Rabelhofer, Manfred Mittermayer, Dagmar Lorenz und Elisabeth Tropper.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 17.07.2017
Zum Angebot
Goodbye, EU - Raus aus dem sinkenden Schiff
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Goodbye, EU! (Raus aus dem sinkenden Schiff) Warum die EU der Totengräber Europas ist und warum dem kritischen Bürger nur der eine Ausweg bleibt: weg, bevor alles noch schlimmer wird. Goodbye, EU! sagt Ulrich von der Schleye und mit ihm immer mehr Bürger der Europäischen Union, die es satthaben, in dieser Brüsseler Kolonie zu leben. Alle sozialen Errungenschaften, die nach dem Krieg mühsam aufgebaut worden sind, werden Stück für Stück demontiert, damit Platz gemacht wird für einen unbeschränkten Turbo-Kapitalismus. Plötzlich ist kein Geld mehr da für die arbeitende Bevölkerung, die mit Hungerlöhnen abgespeist wird, die Rentenzahlungen können kaum mehr finanziert werden, das Gesundheitssystem steht vor dem Kollaps und immer mehr recht schaffende Bürger werden in die Armut katapultiert. Deshalb hat sich Ulrich von der Schleye entschlossen, Deutschland zu verlassen und ganz woanders völlig neu zu beginnen. Goodbye, EU! macht deutlich, wie sehr der Kleine Mann in diesem Land ausgenützt wird, damit Großkonzerne, Banken und Pleitestaaten vor dem Ruin gerettet werden. Dieses flott geschriebene Buch enthüllt gnadenlos das böse Spiel, das mit dem unwissenden Bürger eiskalt gespielt wird. Ulrich von der Schleye hat zusammen mit seiner Frau Deutschland verlassen und schreibt in seinem selbst gewählten Paradies am anderen Ende der Erde kritische Beiträge für verschiedene Zeitschriften. In diesem ebook hat er die Gründe zusammengefasst, die ihn zum Auswandern veranlasst haben.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 05.09.2016
Zum Angebot
Der Ehrentag - Historisch-kritische Ausgabe
199,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Arthur Schnitzlers 1897 entstandene Erzählung Der Ehrentag führt ein Motiv aus, das mehrfach in seinen Notizen erscheint: das des vermeintlichen oder inszenierten Ruhms. Hier geht es um einen erfolglosen Schauspieler, dem ein böser Streich gespielt wird: Bei einem seiner Auftritte in einer unbedeutenden Nebenrolle wird er durch bestellten Applaus empfangen und bejubelt, woraufhin er sich aus Scham erhängt. Diese Alltagstragödie gehört zu dem Stoffkomplex des gescheiterten Talents, an dem sich Schnitzler im Frühwerk abarbeitete. Verhakt mit einer Nebenhandlung von Eifersucht und Trennung, wurde der Text mit vier weiteren novellistischen Studien, die Variationen des Themas Abschied bilden, 1898 im Sammelband Die Frau des Weisen veröffentlicht. Die Historisch-kritische Ausgabe präsentiert das nachgelassene Manuskript faksimiliert in Originalgröße mit den entsprechenden Transkriptionen. Der integrale Text folgt dem Erstdruck in der Zeitschrift Die Romanwelt ; er wird ergänzt durch einen Variantenapparat bis zur Ausgabe letzter Hand sowie einen kultur- und sprachhistorischen Kommentar. Entstehungs- und Druckgeschichte werden ausführlich dargestellt. Auf diese Weise lässt sich die Genese des Textes nun erstmals zur Gänze nachverfolgen. Konstanze Fliedl , Universität Wien; Evelyne Polt-Heinzl , Literaturhaus Wien, Österreich

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Der Ehrentag - Historisch-kritische Ausgabe
199,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Arthur Schnitzlers 1897 entstandene Erzählung Der Ehrentag führt ein Motiv aus, das mehrfach in seinen Notizen erscheint: das des vermeintlichen oder inszenierten Ruhms. Hier geht es um einen erfolglosen Schauspieler, dem ein böser Streich gespielt wird: Bei einem seiner Auftritte in einer unbedeutenden Nebenrolle wird er durch bestellten Applaus empfangen und bejubelt, woraufhin er sich aus Scham erhängt. Diese Alltagstragödie gehört zu dem Stoffkomplex des gescheiterten Talents, an dem sich Schnitzler im Frühwerk abarbeitete. Verhakt mit einer Nebenhandlung von Eifersucht und Trennung, wurde der Text mit vier weiteren novellistischen Studien, die Variationen des Themas ‚Abschied‘ bilden, 1898 im Sammelband Die Frau des Weisen veröffentlicht. Die Historisch-kritische Ausgabe präsentiert das nachgelassene Manuskript faksimiliert in Originalgröße mit den entsprechenden Transkriptionen. Der integrale Text folgt dem Erstdruck in der Zeitschrift Die Romanwelt ; er wird ergänzt durch einen Variantenapparat bis zur Ausgabe letzter Hand sowie einen kultur- und sprachhistorischen Kommentar. Entstehungs- und Druckgeschichte werden ausführlich dargestellt. Auf diese Weise lässt sich die Genese des Textes nun erstmals zur Gänze nachverfolgen. Konstanze Fliedl , Universität Wien; Evelyne Polt-Heinzl , Literaturhaus Wien, Österreich

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Friedrich Fröbels pädagogische Idee des Spiels
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Pädagogik - Kindergarten, Vorschule, frühkindl. Erziehung, Note: 2,2, Fachhochschule Südwestfalen; Abteilung Soest, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Spielpädagogik nach Fröbel ist das Thema dieser Arbeit. Der Pädagoge Friedrich Wilhelm August Fröbel (1782- 1852) ist bekannt als der Begründer einer geordneten Kleinkinderziehung. Die Bezeichnung der von ihm geschaffenen Einrichtung, Kindergarten, ist aus dem Deutschen, in manch andere Sprache übergegangen. Friedrich Fröbels Gedankenwelt hatte einen weitreichenden Einfluss auf die spätere Entwicklung der Pädagogik. Die vorher eher vernachlässigten Kinder im Vorschulalter, erfuhren nun eine Pflege und Betreuung durch Kindergärtnerinnen in gesonderten Anstalten. Er schulte die Kindergärtnerinnen nach seiner eigenen pädagogischen Auffassung und machte auf die Bedürfnisse seiner Zöglinge aufmerksam. Fröbel bezog sich in seiner Arbeit stets an die Natur und versuchte den Kindern auch praktische Arbeiten im Garten nahe zu bringen. Er verfasste nicht nur viele wichtige Schriften und Zeitschriften, in welchen er Anweisungen zur Erziehung des Kindes gibt, sondern er ist der Begründer der Spielpädagogik. Er entwickelte im Laufe seines Lebens bedeutende Spielgaben. Sie beabsichtigten die Förderung frühkindlicher Fähigkeiten und die sinnvolle Beschäftigung. Jeder Mensch hat in seiner Kindheit mit Spielzeugen gespielt. Jedes Kind wächst spielerisch auf. Diese Tatsache besitzt einen großen Stellenwert innerhalb der Pädagogik. Da der Umfang einer solchen Arbeit natürlich nicht nahezu ausreichend wäre, um alle einzelnen Aspekte in Fröbels Spieltheorie zu beleuchten, möchte ich mich auf einige Spielgaben, die das Zentrum seiner Spielpädagogik bilden, beschränken. Meine Hausarbeit werde ich mit geschichtlichem Hintergrund der Zeit Fröbels und seiner Biographie beginnen. Daraufhin wird Fröbels Weltanschauung und seine Spielpädagogik näher betrachtet. Anschließend werde ich mich mit dem Zweck und die Funktionsweisen der unterschiedlichen Materialien befassen, da es mir für das Verständnis seiner Spielgabenkonzeption wichtig ist.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Goethe und des Pudels Kern, 1 Audio-CD
10,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Er gilt als der bedeutendste deutsche Dichter aller Zeiten: Johann Wolfgang von Goethe, das Ausnahmegenie, Schriftsteller, Staatsmann, Philosoph, Naturforscher und Künstler in einer Person. Der berühmte Dichter erzählt von seinen Kindertagen in Frankfurt, von Jugendstreichen und Liebesaffären, vom Aufstieg zum gefeierten Schriftsteller, von seinen großen Erfolgen, von berühmten Männern, Kriegen und der Revolution, von Träumen und der Wirklichkeit, von einem bis zum Ende rastlosen und erfüllten Leben.Des Goethes Kern - eine persönliche Begegnung mit einem außerordentlichen Menschen und seinem einzigartigen Werk.Mit Glossar im BookletAndreas Venzke, geb. 1961 in Berlin, lebt heute in Freiburg im Breisgau. Seit seinem Studienabschluss arbeitet er als freiberuflicher Schriftsteller, Übersetzer und Journalist. Venzke übersetzt Bücher, schreibt für Zeitschriften und Rundfunk und verfasst Geschichten für Literaturmagazine. Er hat sich besonders mit seinen kindgerechten Biografien über Personen der Zeitgeschichte wie zum Beispiel Alexander von Humboldt, Friedrich Schiller oder Johann Wolfgang von Goethe einen Namen gemacht. Seine Kinder- und Jugendbücher wurden mehrfach ausgezeichnet.Rolf Becker ist einer der gefragtesten Schauspieler DeutschlandSeiten. Seine stimmliche Präsenz und enorme Wandlungsfähigkeit bestechen in jedem Genre vom Gedicht bis zur Prosa, vom gespielten Dialog bis zum informativen Sachtext.Der Schauspieler Peter Kaempfe ist Mitbegründer der Bremer Shakespeare Company und des TABs (Theater aus Bremen). Seine große Leidenschaft gilt Shakespeare, mit dessen Stücken er erfolgreich durch Deutschland tourt. Seit einigen Jahren ist er auch als Sprecher für Lesungen und Hörspiele, Features und Kommentare tätig.

Anbieter: myToys.de
Stand: 12.07.2017
Zum Angebot