Angebote zu "Nacht" (123 Treffer)

spielbox 2010 Heft 4 (inkl. Erw. für A la Carte)
€ 7.90 *
zzgl. € 4.50 Versand

Die spielbox ist das führende Spiele-Magazin in Europa. Sie erscheint im 30. Jahrgang und informiert 7-mal jährlich über die Welt der Brett- und Kartenspiele. Zentraler Bestandteil jeder Ausgabe sind ausführliche Rezensionen namhafter Spieleexperten, die dem Spieler als Orientierung beim Spielekauf dienen. Im aktuellen Heft lesen Sie: Edition Spielbox A la Carte Erweiterung: Die Beilage Sammler So weit wie das Meer: Schifffahrt im Spiel Interview Vom Material ausgegangen: Harald Mücke Porträt Ein Amerikaner in Marburg: Bruce Allen Der Ludoartist: Frank Czarnetzki Kritik Der Nebel muss sich erst lichten: Titania Sparsam in Schottland: Glen More Vom Ponyhüten an den Wettschalter: Kopf an Kopf Vorm Ziel auf der Lauer: Velo City Völker, hört die Signale: Revolution! Nicht wirklich ernstgenommen: Identik Ohne Trauschein läuft hier gar nichts: Samarkand Nun können wir selbst den Stefan machen: Schlag den Raab Nüchtern bis an die Schmerzgrenze: Workshop of the World Permanentes Auf-die-Füße-Treten: Tammany Hall In Pumps durchs Chaos: Asteroyds Halbherzig: Claustrophobia Serie Teilchenbeschleuniger: Pures Denkvergnügen Ungeheuer viele Ungeheuer: Oldie: Verlies Kinderspiele Schatz der Kobolde Vampire der Nacht Kleine Magier Panic Tower Mein Mäuschen-Farbspiel Spielwiese 11 nimmt! Basket Boss 20.000 Meilen unter dem Meer Besser spielen Velo City: Andere Siegbedingung und Dopingkontrolle Die Zeitschrift enthält als Beilage eine kleine Erweiterung für das Spiel À la Carte´´.´´

Anbieter: Milan Spiele
Stand: Apr 14, 2016
Zum Angebot
spielbox 2009 Heft 7 (inkl. Mini-Werwölfe)
€ 5.70 *
zzgl. € 4.50 Versand

Inhalt spielbox 7/2009EditorialAktuellLückenfüller Cir Kis:Quintatur des KreisesErweiterungen, so weit das Auge reicht:Neuheiten der SPIEL ´09PorträtSeit 1965 im Geschäft:Phil Orbanes: Von Viet Nam bis MonopolyRaus aus dem Wohnzimmer:Der öffentliche Autor Jens-Peter SchliemannKritikGöttingen als Nabel der Welt: Hansa TeutonicaMach den Merthin: Die Tore der WeltDen Katastrophen trotzen: PeloponnesEnde eines Mythos: Sherwood ForestDer Buchhalter von Venedig: Masters of VeniceIch wünschte, es wäre Nacht...: WaterlooEdition SpielboxWerwölfe Promopack zum AusprobierenSammlerHasen, Hexen, Hobbits: Märchenwesen im SpielPanoramaVon Mafiosi und Werwölfen: Erfolgsgeschichte eines GruppenspielsReportageMit Tom Felber spielend um die Welt:Truco und Timon HolandesWo bitte geht es hier zur Badstraße:Galileo und die Brettspieler - ein TatsachenberichtBücherWieder da: Das Spiele-BuchKinderspieleSPIEL ´09: für Kinder gab es wenigWo war´s?SpielwieseVerTIPPT - nochmal!Greedy Kingdoms13MosaixSerieStoffwechselprodukte: Die Wurzeln von: Shaun das Schaf - Köttel-AlarmRubrikenIn KürzeMailboxImpressumJahresindex 2009

Anbieter: Milan Spiele
Stand: Aug 11, 2015
Zum Angebot
Vitalmaxx Wärme-Unterbett
€ 25.36 *
ggf. zzgl. Versand

Auf dem VITALmaxx Wärme-Unterbett schlummern Sie auch in kühleren Nächten entspannt und wachen am Morgen erholt auf. Es wird einfach unter das Bettlaken gelegt und spendet mit dem integrierten Heizelement gleichmäßige und wohltuende Wärme. Sie haben die Wahl zwischen drei Heizstufen - ganz nach individuellem Wärmebedürfnis. Das pflegeleichte VITALmaxx Wärme-Unterbett lässt sich bei Bedarf mit der Hand waschen. Das Kabel mit Bedienelement ist zur Reinigung abnehmbar. Mit Überhitzungsschutz. Genießen Sie die Extraportion Wärme und Wohlgefühl und schlafen Sie gut Maße ca. 1500 x 800 cm. Technische Daten - Doppelhelix Heizdraht - Leistung 60 W 220-240 V 5060 Hz

Anbieter: abo-direkt.de
Stand: Jul 17, 2018
Zum Angebot
Haba - Taschenlampen Projektor
€ 14.07 *
ggf. zzgl. Versand

Hübscher Taschenlampen Projektor von HABA mit drei Funktionen Schlummerlicht Projektorlampe und klassische Taschenlampe. Maße ca. 15 cm Material Kunststoff Inklusive Heft mit Gute-Nacht-Geschichte Motive können als Schlummerlicht an die Decke projiziert werden Lieferung ohne Batterien 3 x 15 V AAA Altersempfehlung ab 3 Jahre HABA steht für qualitativ hochwertige Spielwaren Spiele und Bücher aus Bad Rodach made in Germany. Die Spielsachen der Marke zeichnen sich durch besonderes Design und einen hohen Spielwert aus.

Anbieter: abo-direkt.de
Stand: Jul 14, 2018
Zum Angebot
Eine Nacht
€ 10.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Entstehung dieser Novellen - Frau Dargent (1922), Schattenzwiesprache und Eine Nacht (beide 1928) -, die erstmals in französischen Zeitschriften erschienen, fällt in eine Zeit, in der sich Bernanos auf der Suche nach seinem zukünftigen Weg über seine schriftstellerische Sendung noch im unklaren ist. Und doch sind diese Novellen, wie ihr Herausgeber und Übersetzer Hans Urs von Balthasar in seinem Nachwort feststellt, bereits durch ´gewisse Grundmotive bernanosischer Dichtung´ miteinander verbunden. In allen drei Erzählungen schlägt Bernanos das Thema des Sterbens an, begleitete ihn doch der Gedanke der ars moriendi eine lange Epoche seines Lebens. In ´Eine Nacht´ sind seine Figuren alle dem Tod geweiht und in der vom Dichter geschilderten Agonie öffnet und befreit sich die verschlossene Seele des Sterbenden: ´Hier´, so schreibt Balthasar, ´öffnet sich die Lüge des Lebens, klärt sich das Trübe zurück zum reinen Antlitz des Kindes, aber durch die Schmerzen der Todesangst. Der Tod ist die Lebensbeichte.´ Der Johannes Verlag ist sich des Wagnisses bewusst, diese romantisch fern anmutenden Novellen dem heutigen Leser vorzulegen. Doch das Anliegen des Dichters, der schon vor Jahrzehnten keine Scheu hatte, das ´Christentum im Untergang, im Erlöschen, in der Nacht der geistigen Armut´ zu zeigen und zu begleiten, mag als Rechtfertigung genügen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 19, 2018
Zum Angebot
Die Nacht der Proletarier
€ 40.00 *
ggf. zzgl. Versand

Jacques Rancière ist im deutschen Sprachraum für seine politisch-ästhetischen Schriften zu Kunst und Kino bekannt. ´´Die Nacht der Proletarier´´ zeigt ihn darüber hinaus als Forscher, der sich bereits früh mit den Archiven und Problembereichen der Sozialgeschichte auseinandergesetzt hat. Er konzentriert sich in diesem umfassenden Band auf die Träume, Hoffnungen und Perspektiven jener Arbeiter und Arbeiterinnen, die seit der französischen Julirevolution 1830, in welcher Bürgerliche und frühindustrielle Proletarier sich erstmals gegen die Restauration des Ancien Régime erhoben, aktiv wurden. Rancière analysiert die Schriftstellerei und Erfahrungen derjenigen, die es wagten, die ihnen zugewiesene Position als Proletarier durch die Anmaßung ihres revolutionären Denkens zu ergänzen. ´´Wer sind sie? Einige Dutzend, einige Hundert Proletarier, die um 1830 zwanzig Jahre alt waren und die in dieser Zeit jeder für sich entschieden haben, das Unerträgliche nicht weiter zu ertragen.´´ Neben ihrem physischen und psychischen Überleben von Tag zu Tag begannen sie, meist in der Nacht - der Nacht der Proletarier -, Aufrufe und Artikel zu verfassen, Zeitschriften zu gründen und Elemente frühsozialistischer Positionen zu formulieren. Rancière holt sie aus der Anonymität all jener, die gleichwohl dasselbe alltägliche Schicksal teilten, und eröffnet anhand von späteren ´´Arbeiterschriftstellern´´ und Diskursen bis in die fünfziger Jahre des 19. Jahrhunderts unerwartete Bezüge zu aktuellen Positionen der Kapitalismuskritik und einem Denken der Utopie.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Die Nacht der Zugvögel
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Mit ´´Die Nacht der Zugvögel´´ hat die Autorin Franziska Fischer einen bild-gewaltigen, zarten und poetischen Liebes-Roman geschrieben, der seinesgleichen sucht. ´´Ein berührender Roman über Aufbruch und Ankommen´´ urteilt die Zeitschrift Freundin. Erinnern Sie sich, wann Sie das letzte Mal einen Brief geschrieben haben? Einen richtigen Brief? Also keine SMS, kein Facebook-Post, keine Whats-App-Message? Die Protagonistin Viola schreibt Briefe, die ihr Leben verändern. Alles beginnt in einer Nacht in Berlin. Genau genommen beginnt alles mit den wenigen Stunden, die sie und Leo miteinander teilen. Die beiden kennen sich nicht, sind Fremde, doch dann passiert das, was wir gemeinhin als Magie oder Schicksal bezeichnen. Manchmal auch als Zufall. Denn Violas Zug fällt aus, sie strandet in Berlin auf ihrer Reise von London in ihr Heimatdorf und braucht ein Dach über dem Kopf. In Leos WG steigt eine Party, und er lädt Viola ein, die Nacht bei ihm zu verbringen. Am nächsten Morgen verlässt Viola Leos Wohnung. So, als hätte die Begegnung keinen Eindruck hinterlassen. So, als wäre nichts passiert. Doch dann beginnt sie, Leo zu schreiben. Sie erzählt, warum sie in Berlin gestrandet ist, dass sie seit acht Jahren nicht mehr bei ihrer Familie war und nun zur Beerdigung ihrer Schwester nach Hause fährt. Vor zehn Jahren ist ihre Schwester Lara verschwunden. Spurlos. Und seitdem ist Viola haltlos. Sie schickt ihre Worte an Leos Adresse. Aber die Briefe erreichen ihn nicht. Denn auch er hat eine Reise angetreten. Quer durch Deutschland - von Berlin über Rügen nach München -, immer weiter weg, und mit jedem Kilometer kommt er sich selbst ein Stück näher. Eines Tages, nach vielen Stunden auf der Straße, nimmt er ein Papier zur Hand und schreibt einer Frau, mit der er nur eine Nacht verbracht hat...

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Nachts wenn der Teufel kam
€ 38.00 *
ggf. zzgl. Versand

´´Monster in Menschengestalt´´ titelte die ´´Neue Zeit´´ 1946, als der Fall Bruno Lüdke nach dem Ende der Nazizeit langsam ans Licht kam. 1950, in einem Artikel in ´´Der Spiegel´´ über Kriminalfälle der NS-Zeit, aber wurde er dann erstmals aufgerollt. Noch sehr viel ausführlicher dargestellt, mit erstaunlichem Fotomaterial, wurde diese historische Kriminalgeschichte des weiteren 1956/1957 in der Zeitschrift ´´Münchner Illustrierte´´, in einem ´´Dokumentarbericht´´ in Fortsetzungen. Verfaßt hatte die Story, nach Original-Polizeiakten, der Autor und Journalist Will Berthold, unter dem Titel ´´Nachts, wenn der Teufel kam´´. Der Stoff wurde noch 1957 von dem Remigranten Robert Siodmak unter demselben Titel mit Mario Adorf in der Titelrolle verfilmt und 1958 mit zehn Bundesfilmpreisen ausgezeichnet. Aus heutiger Sicht erweißt sich der Fall Bruno Lüdke als historische Phantomatisierung eines Serienmörders. Umfangreiche Aktenuntersuchengen haben ergeben, dass die Geständnisse in den vielen Fällen von dem geistig Behinderten Lüdke erpresst worden sind. 1908 in Berlin geboren, galt Bruno Lüdke bereits vor seiner Verhaftung als Außenseiter der Gesellschaft: Wegen kleinerer Diebstähle vorbestraft, war er vom Erbgesundheitsgericht in Berlin 1939 als unzurechnungsfähig erklärt und zur Unfruchtbarmachung verurteilt worden. Als er dann im März 1943, im Alter von 35 Jahren, unter dringendem Tatverdacht des Mordes an einer Witwe in Köpenick von dem Berliner Kriminalkommissar Heinrich Franz festgenommen wurde, soll er während des Verhörs 20 weitere Morde und im Verlauf der viermonatigen Untersuchungen durch eine Berliner Sonderkommission nochmals 31 Morde (überwiegend an Frauen) im Zeitraum zwischen 1924 und 1943 an etwa 40 verschiedenen Tatorten gestanden haben. Bereits 1943 hatte die Hamburger Kriminalpolizei eine Reihe von diesen Geständnissen, die den Norddeutschen Raum betrafen, eindeutig widerlegt. Ein offizieller Geständniswiderruf wurde aber verhindert, da man bereits Himmler und Goebbels mittels Lichtbild- und Filmdemonstrationen von dem großen Erfolg berichtet und Goebbels gar die ´´Vierteilung der Bestie´´ angedroht hatte. Bruno Lüdke wurde isoliert und alsbald nach Wien überführt, wo man ihn extremen kriminalmedizinischen und kriminalanthropologischen Untersuchungen unterzog. Auf ungeklärte Weise (wahrscheinlich durch Luftinjektion) ist Lüdke im April 1944 im Polizeigefängnis in Wien gestorben. Die vorliegende Publikation NS-Kriminologie und Entartungstheorie und dokumentiert das Entstehen eines Phantasmas: Die Mythisierung Bruno Lüdkes zum berüchtigtsten deutschen Serienmörder.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Harun Farocki. Meine Nächte mit den Linken.
€ 19.80 *
ggf. zzgl. Versand

Meine Nächte mit den Linken erscheint als dritter Band der Schriften von Harun Farocki und macht alle veröffentlichten Texte Harun Farockis aus den Jahren 1964 bis 1975 zugänglich - viele davon zum ersten Mal seit der Erstveröffentlichung. Das Buch enthält Essays und Buchbesprechungen für das Spandauer Volksblatt, die Farocki mit Anfang zwanzig vor dem Beginn des Filmstudiums schrieb; es dokumentiert seine intensive Auseinandersetzung mit Agitation, Didaktik und Kybernetik um 1970 und lässt erkennen, wie die Zeitschrift Filmkritik zur zentralen Plattform seiner oft polemischen Analyse der filmkulturellen und politischen Landschaft der BRD wurde. Zugleich können die Texte als aufschlussreicher Kommentar zu Farockis Film- und Fernsehproduktionen dieser Jahre gelesen werden. Besonders Nicht löschbares Feuer (1969) und Der Ärger mit den Bildern (1973) finden eine Fortsetzung und Erweiterung in ausführlichen Essays.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 16, 2018
Zum Angebot
Kiddilight: Mein erstes Fühl- und Streichelbuch...
€ 5.99 *
zzgl. € 2.95 Versand

Was braucht das Kind zum Schlafengehen? Ein Fühl- undStreichelbuch zur Guten Nacht! Ob Teddy, Badeentchen oderKuschelkissen - hier finden die Kleinen zum Fühlen undStreicheln lauter Sachen, die sie lieben.Sonja Egger, geb. 1967 in Graz, Studium an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien im Bereich Bühnenbild, tätig am Institut für Kulturwissenschaft und Absolvierung einer Multimedia-Ausbildung mit Schwerpunkt Grafik. Seit 2000 freischaffende Grafikerin und Illustratorin für Zeitschriften, Agenturen und Verlage in Wien.

Anbieter: myToys.de
Stand: Oct 5, 2018
Zum Angebot