Angebote zu "Tunnels" (5 Treffer)

Small World: Tunnels (Promo)
0,00 € *
zzgl. 4,50 € Versand
Anbieter: Milan Spiele
Stand: 16.05.2017
Zum Angebot
Ich schrieb mich verrückt
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In seinen Romanen ( Peggy Sue , Der Tick , Der Tunnel am Ende des Lichts , Doris hilft ) beschäftigt sich Wolfgang Welt auf vielfältige Weise mit dem Ruhrgebiet und dessen Kultur. Ausdrucksmittel des Autors ist seine schnörkellose Tagebuchprosa als eigenwillige Spielart der Popkultur (Marc Degens). In den letzten Jahren hat in der Literaturwissenschaft eine verstärkte Auseinandersetzung mit seinem Werk stattgefunden. So sieht etwa der Germanist Thomas Hecken in Welt den einzige(n) Berührungspunkt zwischen dem Ruhrgebiet und der großen Pop-Welt . Lange bevor Welt begann, Romane zu veröffentlichen, war er als Journalist tätig. In den Jahren 1979 1984 veröffentlichte er über 200 Musik-, Literatur- und Theaterkritiken, Reportagen sowie Konzertberichte. In dieser Zeit, seiner journalistischen Hochphase, legte er den Grundstein für seine schriftstellerische Laufbahn. Welts Kurzformen sind zu großen Teilen unbekannt, jedoch haben Auszüge aus diesem Schaffensbereich Eindruck hinterlassen so wurde Wolfgang Welt etwa als einer der entscheidenden Wegbereiter des Popjournalismus bezeichnet. Diese hier ausgewählten Texte dürfen als popkultureller und zeitgeschichtlicher Schatz gelten, fallen doch eine Vielzahl der Arbeiten in die Phase der Pop-Euphorie, die Jahre 1980 1982. Hinzu kommen weitere Beiträge, die im Zeitraum 1982 2011 in Anthologien, Zeitungen und Zeitschriften erschienen sind. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass Wolfgang Welt im Jahr 2012 seinen 60. Geburtstag begeht, ist es an der Zeit seine journalistische Arbeit zugänglich zu machen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Schnittmuster ´´Rose´´ von Mialuna
9,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Schnittmuster ´´Rose´´ von Mialuna Lässiges Shirt in den Größen 7480 – 158164 Ein toller Schnitt für groß und klein! Geeignet für Jungs und Mädchen. Rose ist ein Shirt mit einigen Varianten. Es fällt in Weite und Länge normal aus und kann auch für Jungs genäht werden, wenn die seitlichen Taillierungen begradigt werden. Der Schnitt kann mit oder ohne Kapuze, mit oder ohne Taschen genäht werden. Den besonderen Look erhält es, wenn in einem Tunnel aus Bündchen ein Band oder Jerseystreifen eingezogen und zur Schleife geknotet wird. Selbstverständlich kann darauf auch verzichtet werden. Außerdem habt Ihr die Wahl zwischen langen Ärmeln und Ärmeln. (Zitat Schnittanleitung!) Mit Link zu Foto- & Videoanleitung (Online) Schritt-für-Schritt Fotoanleitung Du bekommst in meinem Shop auch noch andere tolle Schnittmuster & Zeitschriften! Du brauchst mehr oder weniger? Dann schreibe mir eine Nachricht. Viel Spaß bei Deinem Projekt! Sarah von Picapini

Anbieter: DaWanda - Handarb...
Stand: 31.08.2017
Zum Angebot
Wer die Beatles nicht kennt ... - Flegeljahre i...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Da ist er, der Tunnel, an dem er sich damals immer mit seinen Freunden getroffen hat, zum Rauchen und Klönen, zum Pläne schmieden und flirten. Und - Klaus Levitzow traut seinen Augen kaum - da ist auch noch die Inschrift, die Karsten damals angebracht hat: Wer die Beatles nicht kennt .... Soviel hat sich in den 20 Jahren seither verändert in dieser Stadt, doch den Tunnel und die Inschrift gibt es noch. Sie wecken in Levitzow Erinnerungen an den Sommer 1976 und er verwandelt sich wieder in den Fünfzehnjährigen, der er damals gewesen ist. Er muss wieder das Klassenzimmer verlassen, weil er im Staatsbürgerkundeunterricht Kritik geübt hat und ärgert sich darüber, dass alle anderen schweigen. Ist er denn der Einzige, der unter den Verhältnissen leidet? In jedem Fall ist er nicht der Einzige, der es liebt, im intershop einzukaufen und Jeans aus dem Westen zu tragen, denn das ist Kult - genauso wie die Schallplatten all dieser coolen Bands aus dem Westen, Jethro Tull, Sweet,10 CC und natürlich der Beatles, zu deren Musik sie auf der Schuldisko tanzen. Nach all dem Ärger in der Schule sehnt Klaus die Ferien herbei. Er trifft sich mit seinen Freunden und Freundinnen am See und genießt die Natur und das Leben und vor allem den Anblick seiner knackigen Klassenkameradinnen. Dieser Sommer 1976 ist ein heißer Sommer, der unvergessliche Erlebnisse für ihn bereithält: Den ersten richtigen Rausch, Zusammenstöße mit den Hütern des Gesetzes, die erste Enttäuschung mit einem Mädchen, die Bekanntschaft mit dem Kriegsveteran Zigahn, der ihm Dinge über den Krieg erzählt, über die sonst niemand spricht, und schließlich seine erste große Liebe. Nach diesem Sommer hat er die Kindheit endgültig hinter sich gelassen. Lutz Dettmann lässt in diesem Buch die Zeit seiner Jugend, die 70er Jahre in der DDR, wieder auferstehen. Warmherzig und mit Witz erzählt er von den Erfahrungen, die der fünfzehnjährige Klaus auf dem Weg zum Erwachsenwerden macht. Geboren am 31.03.1961 in Crivitz, schulische und berufliche Ausbildung in Schwerin, verheiratet, zwei Kinder, wohnhaft seit 1997 in Rugensee bei Schwerin, seit 1991 in der Hans-Fallada-Gesellschaft, Vorstandsmitglied und Redakteur der Vereinszeitschrift der Gesellschaft seit 2000, zahlreiche Veröffentlichungen in Prosa, zur Literatur- und Zeitgeschichte in Zeitungen und Zeitschriften. Buchpublikationen: Sommertage in Estland - Aufzeichnungen einer Reise, Stock und Stein Verlag Schwerin 2002, Wer die Beatles nicht kennt, Roman, Langen-Müller, München 2004 (Piper 2005), Tiefenkontrolle, Roman, Weiland Bücher & Medien, Lübeck 2006/2008, Anu - eine Liebe in Estland, Roman, Universitas, Wien und München 2012, estnische Ausgabe 2013, Sinisukk Tallinn, Die Reise nach Jerusalem - Ein Israeltagebuch, EDITION digital, Pinnow 2016 Preisträger Krimiwettbewerbe der Buchkette Weiland 2005 und 2007, Szenepreisträger der Stadt Schwerin für das beste Buch 2007 Drehbuch für den Kurzfilm Fröhliche Weihnachten 2008, Regie Till Endemann, EA Sommer 2009, Erstausstrahlung November 2010 im MDR

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Wer die Beatles nicht kennt ... - Flegeljahre i...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Da ist er, der Tunnel, an dem er sich damals immer mit seinen Freunden getroffen hat, zum Rauchen und Klönen, zum Pläne schmieden und flirten. Und - Klaus Levitzow traut seinen Augen kaum - da ist auch noch die Inschrift, die Karsten damals angebracht hat: Wer die Beatles nicht kennt .... Soviel hat sich in den 20 Jahren seither verändert in dieser Stadt, doch den Tunnel und die Inschrift gibt es noch. Sie wecken in Levitzow Erinnerungen an den Sommer 1976 und er verwandelt sich wieder in den Fünfzehnjährigen, der er damals gewesen ist. Er muss wieder das Klassenzimmer verlassen, weil er im Staatsbürgerkundeunterricht Kritik geübt hat und ärgert sich darüber, dass alle anderen schweigen. Ist er denn der Einzige, der unter den Verhältnissen leidet? In jedem Fall ist er nicht der Einzige, der es liebt, im intershop einzukaufen und Jeans aus dem Westen zu tragen, denn das ist Kult - genauso wie die Schallplatten all dieser coolen Bands aus dem Westen, Jethro Tull, Sweet,10 CC und natürlich der Beatles, zu deren Musik sie auf der Schuldisko tanzen. Nach all dem Ärger in der Schule sehnt Klaus die Ferien herbei. Er trifft sich mit seinen Freunden und Freundinnen am See und genießt die Natur und das Leben und vor allem den Anblick seiner knackigen Klassenkameradinnen. Dieser Sommer 1976 ist ein heißer Sommer, der unvergessliche Erlebnisse für ihn bereithält: Den ersten richtigen Rausch, Zusammenstöße mit den Hütern des Gesetzes, die erste Enttäuschung mit einem Mädchen, die Bekanntschaft mit dem Kriegsveteran Zigahn, der ihm Dinge über den Krieg erzählt, über die sonst niemand spricht, und schließlich seine erste große Liebe. Nach diesem Sommer hat er die Kindheit endgültig hinter sich gelassen. Lutz Dettmann lässt in diesem Buch die Zeit seiner Jugend, die 70er Jahre in der DDR, wieder auferstehen. Warmherzig und mit Witz erzählt er von den Erfahrungen, die der fünfzehnjährige Klaus auf dem Weg zum Erwachsenwerden macht. Geboren am 31.03.1961 in Crivitz, schulische und berufliche Ausbildung in Schwerin, verheiratet, zwei Kinder, wohnhaft seit 1997 in Rugensee bei Schwerin, seit 1991 in der Hans-Fallada-Gesellschaft, Vorstandsmitglied und Redakteur der Vereinszeitschrift der Gesellschaft seit 2000, zahlreiche Veröffentlichungen in Prosa, zur Literatur- und Zeitgeschichte in Zeitungen und Zeitschriften. Buchpublikationen: Sommertage in Estland - Aufzeichnungen einer Reise, Stock und Stein Verlag Schwerin 2002, Wer die Beatles nicht kennt, Roman, Langen-Müller, München 2004 (Piper 2005), Tiefenkontrolle, Roman, Weiland Bücher & Medien, Lübeck 2006/2008, Anu - eine Liebe in Estland, Roman, Universitas, Wien und München 2012, estnische Ausgabe 2013, Sinisukk Tallinn, Die Reise nach Jerusalem - Ein Israeltagebuch, EDITION digital, Pinnow 2016 Preisträger Krimiwettbewerbe der Buchkette Weiland 2005 und 2007, Szenepreisträger der Stadt Schwerin für das beste Buch 2007 Drehbuch für den Kurzfilm Fröhliche Weihnachten 2008, Regie Till Endemann, EA Sommer 2009, Erstausstrahlung November 2010 im MDR

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot